Willkommener Zustupf aus dem Lotteriefonds

Anlässlich der Urnenabstimmung vom 6. September 2015 bewilligten die StimmbürgerInnen Baukredite von 379’900 Franken für die Sanierung der Garderobengebäude und 28’000 Franken für eine Solaranlage auf dem Garagendach beim Schwimmbad Neuguet. Da die Erwartungen bezüglich Bassinerwärmung von bis zu 3° C nicht erfüllt werden konnten, verzichtete die Schwimmbadkommission auf die Ausführung der Solaranlage.

Die Sanierung der Garderobengebäude wurde hingegen inzwischen abgeschlossen: Die Bauabrechnung weist Kosten von 395’947 Franken aus. Der Mehraufwand von rund 16’000 Franken ist dem während der Bauphase aufgetretenen, zusätzlichen Sanierungsbedarf zuzuschreiben (Entfernung der Bodenplatte und Erneuerung der Kanalisationsleitungen). Dank eines Beitrages aus dem Lotteriefonds des Kantons Zürich von 39’000 Franken konnte der bewilligte Baukredit trotzdem um 22’953 Franken unterschritten werden. Der Gemeinderat hat die Kre-ditabrechnung bewilligt. Die Behörde ist überzeugt, dass mit der Sanierung der Garderobengebäude zeitgerechte Infrastrukturen für die Besucherinnen und Besucher des Schwimmbads Neuguet geschaffen werden konnten.