Motocross Schlatt wird verschoben

Da wäre eher Wintersport möglich: Das Gelände zwischen Unter- und Oberschlatt ist schneebedeckt. Das OK entschloss sich zu einer Verschiebung des Motocross (Foto: abs)

Am Freitagmittag lag die Gemeinde Schlatt weitgehend unter einer mehrere Zentimeter dicken Schneeschicht. Auch wenn der Wetterbericht für das Wochenende eine deutliche Wetterbesserung voraussagt, wäre mit einer Schlammschlacht zu rechnen. Selbst die Besucherparkplätze wären kaum benutzbar. Das Organisationskomitee sprach sich an einer Krisensitzung kurz nach Mittag schweren Herzens für eine Absage des Rennens aus. Unterstützt wurde das OK dabei durch den Sportpräsidenten des Schweizerischen Auto- und Motorradfahrer-Verbandes (SAM). Eine Mehrheit des OKs befürwortete eine Verschiebung um zwei Wochen auf das Wochenende vom 13./14. Mai aus. Erste Abklärungen ergaben, dass dies möglich sein sollte.