Kleiner Verein macht grosses Kino

Storm Troopers aus dem Film «Star Wars» zur Musik «You can leave your hat on» (Fotos: wir)

Chränzli, Turnshow, Abendunterhaltung, oder wie immer man es nennen will: Der Turnverein Wila wählte für seinen grossen Abend am letzten Samstag das Thema «Film ab» – Statisten gab es keine.

Fiona Hofer, seit knapp einem Jahr Präsidentin des Turnvereins Wila, war die freudige Erwartung anzumerken. Während sich im Hintergrund der Saal des Schulhauses Eichhalde zu füllen begann, gab sie Auskunft über die bevorstehende Aufführung: «Im August des letzten Jahres haben wir uns an einer Sitzung mit allen Leitern des Vereins auf das Thema Film ab festgelegt». Ab diesem Zeitpunkt haben sich die verschiedenen Riegen damit auseinandergesetzt und sich eine abendfüllende Show ausgedacht. «Unser Verein umfasst rund 40 aktive Mitglieder und wer nicht in irgendeiner Form am Programm beteiligt ist, wird hinter der Bühne für den Auf- und Abbau unserer Geräte benötigt», führte Hofer weiter aus. Entstanden ist eine Show mit Darstellern aller Altersgruppen zwischen sechs und siebzig Jahren.

Sport und Spass sind eine bewährte Mischung. Noch vor der ersten sportlichen Darbietung wurde das Publikum durch die Sketchgruppe, verkleidet als «Vader Abraham» mit seinen Schlümpfen, mit einer gelungenen Nummer in Stimmung gebracht. Der anschliessende Auftritt der als Schlümpfe verkleideten und geschminkten kleinen Mädchen fügte sich nahtlos an, und ganz im Stile eines Blockbusters fand sich der Zuschauer schon nach kurzer Zeit in den Bann des Geschehens gezogen.

Turnerische Leistungen und Sketches

Das Programm setzte sich zusammen aus zehn Nummern der verschiedenen Riegen, einzeln oder gemischt, sowie gespielten Sketches in den kurzen Umbaupausen. Natürlich eine Beschreibung, die dem Gezeigten in keiner Weise gerecht wird. Da waren zum einen die turnerischen Auftritte, deren Akteure man bei aller Anstrengung den Spass an der Sache ansehen konnte. Stets war dabei der Bezug zur Filmwelt erkennbar, davon zeugten die Namen der Nummern wie «Sister Act», «Baywatch», «Dschungelbuch», «Simpsons» oder «Fluch der Karibik». Besonders sehenswert: Der Auftritt der Männer in Storm-Troopers-Kostümen aus dem Film «Star Wars». Auf der anderen Seite vermochten auch die komischen Einlagen der Sketchgruppe zu überzeugen. Dabei strapazierten nicht nur einstudierte Pointen die Lachmuskeln der Zuschauer, vielmehr waren die Beiträge durchwirkt mit spontanen Gags und Äusserungen, was beim Publikum auch sehr gut ankam. Gegen 300 Besucher wollten sich diesen Spass nicht entgehen lassen, und mit Sicherheit hat keiner der Anwesenden sein Kommen bereut.

Mehr als Show

Bevor sie die Gäste in die Pause entliess, nutzte Fiona Hofer die Gelegenheit zu einem Aufruf. Im kommenden Juni findet in Rikon das Zürcher Kantonalturnfest KTF statt. Für diesen Grossanlass gilt es, 16’000 Arbeitsschichten abzudecken. Bis zum heutigen Zeitpunkt sind davon aber erst rund 5000 besetzt und der Beginn der Aufbauarbeiten ist für den 16. Mai angesetzt. Die Organisatoren sind daher dringend auf weitere Helfer angewiesen, und wer sich für den Turnsport interessiert und gerne einen Beitrag zu diesem Fest leisten möchte, kann sich über die Seite des TV Wila dazu anmelden.

Hofer bedankte sich auch bei allen Gönnern und Sponsoren für die Unterstützung ihres Vereines und die grosszügigen Spenden der Tombolapreise. Für ansprechende Unterhaltung nach dem Programm des TV Wila sorgte das Duo VivaPeople, und für den, der die Nachtruhe gerne länger hinauszögern wollte, öffnete die Bar im Untergeschoss ihre Türen. Wer diese Veranstaltung verpasst hat, erhält am nächsten Samstag, 4. Februar, nochmals Gelegenheit zum Besuch der Show. Tickets dazu gibt es im Vorverkauf im Volg Wila.