Gemeinderat Fischenthal

Die Gemeinde Fischenthal orientiert über personelle Veränderung in der Gemeindeverwaltung. Der regionale Richtplan kann in der Gemeindekanzlei eingesehen werden.

Stelle in der Einwohnerkontrolle durch Jasmin Lang neu besetzt: Leider konnte die auf anfangs August 2016 angestellte Fabienne Sprenger ihre Stelle bei der Einwohnerkontrolle nur für kurze Zeit antreten. Nachdem sie durch Jasmin Lang (Springerin/Aushilfe der Firma Federas, Zürich) eingearbeitet wurde, kündigte sie ihre Stelle aus gesundheitlichen Gründen. Glücklicherweise konnte gleich im Anschluss daran wieder Jasmin Lang für einen temporären Einsatz bis Ende Jahr gewonnen werden.

Auf den 1. Januar 2017 wird Jasmin Lang aus Rüti dann mit einem festen Anstellungsverhältnis die Funktion der Leiterin Einwohnerkontrolle bei der Gemeindeverwaltung Fischenthal übernehmen. Gemeinderat und Personal freuen sich, dass so rasch eine Lösung gefunden werden konnte und wünschen ihr in der neuen beruflichen Herausforderung viel Befriedigung.

Lehrstelle 2017 bis 2020 an Celina Walder vergeben

Die kaufmännische Lehrstelle wurde an Celina Walder aus Gibswil vergeben. Sie wird ihren Einstieg in die Berufswelt nach den Sommerferien 2017 beginnen. Der Gemeinderat und das Verwaltungspersonal freuen sich, dass die Stelle durch eine junge Person aus der Gemeinde besetzt werden konnte.

Sandra Tonet verlässt Schulverwaltung

Sandra Tonet hat ihre Stelle auf Ende Februar 2017 gekündigt. Sie wird eine neue berufliche Herausforderung bei einer grösseren Schulverwaltung antreten. Für ihren grossen Einsatz danken wir herzlich und wünschen ihr auf dem weiteren Lebensweg alles Gute. Das Stelleninserat für eine Nachfolgerin/einen Nachfolger wird so bald wie möglich publiziert.

Gemeindeversammlung

Beschlüsse der Gemeindeversammlung vom 9. Dezember 2016: Die 67 Stimmberechtigten fällten an der letzten Gemeindeversammlung folgende Beschlüsse:

  • Genehmigung des Voranschlags 2017 und Festsetzung eines Steuerfusses von neu 127 Prozent.
  • Genehmigung der Kreditabrechnung über 118’268.50 Franken für den Strategieprozess 2015 und die Reorganisation des Alters- und Pflegeheims Haus Geeren.
  • Kenntnisnahme der Antworten des Gemeinderates auf die Anfragen gemäss § 51 des Gemeindegesetzes von Christoph Gerber, Gibswil.

Das Protokoll kann seit Freitag, 16. Dezember 2016 am Schalter der Einwohnerkontrolle eingesehen werden (gemäss amtlicher Publikation im «Zürcher Oberländer»).

Hochbau und Planung

Folgende Baubewilligung wurde im November 2016 unter Auflagen und Bedingungen im ordentlichen Verfahren erteilt: Politische Gemeinde Fischenthal: Neubau Sichtschutzzaun beim Gebäude Assek.-Nr. 510, Tösstalstrasse 222, Fischenthal, bereits erstellt (Kat. Nr. 412, Zone für öffentliche Bauten).

Die sowohl im Anzeige- als auch im ordentlichen Verfahren erteilten Baubewilligungen werden regel-mässig auf der Gemeindewebsite www.fischenthal.ch publiziert.

Finanzen und regionaler Richtplan Oberland

Veranlagung Grundstückgewinnsteuern: Im laufenden Jahr wurden bisher fast 264’000 Franken Grundstückgewinnsteuern veranlagt, was gegenüber dem Budget einen Mehr-ertrag von 84’000 Franken bedeutet.

Auf Antrag der Baudirektion Kanton Zürich setzte der Regierungsrat die Teilrevision des regionalen Richtplans Oberland, Öffentliche Bauten und Anlagen, u.a. auch für das Behindertenwohnheim Strahlegg fest (gemäss Beschluss Nr. 1093 vom 15. November 2016; bei der Gemeinde Fischenthal am 5. Dezember 2016 eingegangen). Der regionale Richtplan steht bei den Kanzleien der Regionsgemeinden und bei der Baudirektion (Amt für Raumentwicklung, Stampfenbachstrasse 14, 8090 Zürich) jedermann zur Einsichtnahme offen.

Die Unterlagen (Regierungsratsbeschluss und regionaler Richtplan/Eintrag Behindertenwohnheim Strahlegg) können auch von der Gemeinde-Website heruntergeladen werden.