Erarbeitung der Liegenschaftenstrategie

Bereits Anfang 2017 hat der Gemeinderat die Erarbeitung eines Liegenschaftenkonzeptes in Auftrag gegeben und dafür einen Kredit bewilligt. Das Liegenschaftenkonzept ist nun fertig erstellt. Darin sind 38 Gebäude mit einem Gesamtversicherungswert von 87,4 Millionen Franken aufgelistet. Diese Liegenschaften weisen einen durchschnittlichen Zustandswert von 2.17 Punkten auf. Dieser Wert ist eher unterdurchschnittlich. Dies ist auf die teilweise sehr alten Gebäude im Eigentum der Gemeinde zurückzuführen, bei denen in der Vergangenheit wenige Sanierungsmassnahmen durchgeführt wurden. Gemäss Liegenschaftenkonzept ist in den nächsten 25 Jahren mit Investitionen von 52 Millionen Franken für die Instandsetzung der Gebäude zu rechnen, wovon in den ersten zehn Jahren rund 34 Millionen anfallen würden. Dies sind aufgrund der Zustandsanalyse der Gebäude ermittelte theoretische Werte, die sich durch Neuzugänge oder Verkäufe verändern können und im konkreten Fall der Bewilligung der notwendigen Kredite unterliegen.

Auf der Grundlage des Liegenschaftenkonzeptes wird in einem nächsten Schritt im Rahmen einer sogenannten Liegenschaftenstrategie mit einem Horizont von 15 Jahren für künftige Priorisierungen und Investitionsentscheidungen rund um die Liegenschaften der Gemeinde Bauma eine fachliche Grundlage geschaffen, die eine sachliche politische Diskussion ermöglichen soll. Zudem erlaubt die Liegenschaftenstrategie eine hohe Planungssicherheit und führt zu einem effizienten Planungs- und Realisierungsprozess in der Umsetzung.

Der Gemeinderat hat die Abrechnung des Kredites für die Erstellung des Liegenschaftenkonzeptes in der Höhe von 62’500 Franken genehmigt. Die gegenüber dem bewilligten Kredit von 57’000 Franken resultierenden Mehrkosten von 5500 Franken sind durch zusätzliche Gebäudeaufnahmen bedingt. Für die Erarbeitung der Liegenschaftenstrategie inklusive der Visualisierung der Ergebnisse hat der Gemeinderat einen Kredit von 40’000 Franken bewilligt. Der Auftrag für die Erarbeitung der Liegenschaftenstrategie wird an die Firma WIF Partner AG, Zürich vergeben.