Drei Kaderleute verlassen Gemeindeverwaltung Fischenthal

In Fischenthal verabschieden sich drei wichtige Kadermitglieder, darunter der Gemeindeschreiber, aus der Gemeindeverwaltung. Im Bild der Bahnhof von Fischenthal (Foto: Archiv tth)

Die Gemeindeverwaltung von Fischenthal verliert drei wichtige Kaderleute: Gemeindeschreiber Martin Weilenmann, Schulverwalterin Beatrice Meili sowie die Leiterin des Gesundheitssekretariats Ruth Hess.

Die Gemeinde Fischenthal steht vor der Herausforderung, innerhalb von sechs Monaten Nachfolgelösungen für drei Kadermitglieder der Gemeindeverwaltung finden zu müssen.

Gemeindeschreiber Martin Weilenmann, der erst seit März 2016 im Amt ist, hat seine Stelle auf Ende März 2017 gekündigt. Dies teilt der Gemeinderat Fischenthal in seinen Nachrichten mit. Sofern bis Ende März die Nachfolge nicht geregelt werden kann, ist Weilenmann bereit, das Amt temporär weiterzuführen, so dass eine reibungslose Übergabe der Geschäftsleitung gewährleistet bleibt. Nach einem Auslandaufenthalt wird er im Spätsommer eine neue berufliche Herausforderung annehmen.

Béatrice Meili, seit April 2014 Leiterin der Schulverwaltung, hat auf Ende April 2017 gekündigt. Auch Béatrice Meili ist es ein grosses Anliegen, dass die Geschäfte geordnet an die neue Leitung übergeben werden können, schreibt der Gemeinderat. Meili werde zurzeit von Springerinnen unterstützt, so dass der grosse Arbeitsanfall bewältigt werden könne.

Ruth Hess, seit November 2000 Leiterin des Gesundheitssekretariats, verlässt die Gemeindeverwaltung auf Ende September 2017. Ruth Hess, welche bereits in den achtziger Jahren die kaufmännische Lehre absolvierte und anschliessend noch drei Jahre bei der Gemeindeverwaltung Fischenthal arbeitete, hat ihren Entscheid frühzeitig kommuniziert, dass sie aus Fischenthal wegziehen wird. Somit bleibt laut Gemeinderat genügend Zeit für die Suche nach einer Nachfolgelösung.

Über die Gründe, weshalb Gemeindeschreiber Martin Weilenmann nach nur einem Jahr die Gemeindeverwaltung Fischenthal wieder verlässt, darüber schweigt sich der Gemeinderat aus. Das selbe lässt sich im Fall von Béatrice Meili, der Leiterin der Schulverwaltung, feststellen. Der Gemeinderat und die Schulpflege bedauern diese Abgänge in ihrer Mitteilung. Alle drei Kadermitglieder hinterliessen grosse Lücken in der Gemeinde- und Schul-
verwaltung. Der Gemeinderat spricht Weilenmann, Meili und Hess seinen Dank für ihren grossen Einsatz und ihre ausgezeichnete Arbeit zum Wohle der Gemeinde Fischenthal aus.

Sechs Baubewilligungen erteilt

Die Gemeinde Fischenthal hat im Januar sechs Baubewilligungen unter Auflagen und Bedingungen im ordentlichen Verfahren, respektive im Anzeigeverfahren erteilt:

Ordentliches Verfahren:

  • Hildegard Schoch: Umbau bestehendes Wohnhaus und Anbau Assek.-Nr. 748, Unteraurüti 4, Fischenthal (Kat. Nr. 1847, Landwirtschaftszone)
  • Post CH AG, Wankdorfallee 4, 3030 Bern: Einrichtung einer Post-Agentur in den Volg-Laden Assek.-Nr. 876, Tösstalstrasse 466, Gibswil (Kat. Nr. 5021, Kernzone)
  • Markus Kälin, Alte Etzelstrasse 19, 8840 Einsiedeln: Ersatz Scheunen-/Stallgebäude Assek.-Nr. 720 und Jauchegrube, Eglistrasse, Oberberg 2, Fischenthal (Kat. Nr. 1786, Landwirtschafts-/Erholungszone)
  • Philipp und Sandra Schoch: Sicht-schutzwand beim Gebäude Assek.-Nr. 755, Alte Fistelstrasse 3,
    Fischenthal (Kat. Nr. 2970,
    Kernzone)

Anzeigeverfahren:

  • André Balderer, Wehntalerstrasse 496, 8046 Zürich: Projektänderung zu Neubau Bienenhaus Assek.-Nr. 1576, Weid, Fischenthal (Kat. Nr. 2491, Landwirtschaftszone)
  • Oliver Leu: Vordach über Hauseingang beim Gebäude Assek.-Nr. 1509, Rosenbergstrasse 92,
    Gibswil (Kat. Nr. 4570, W2/25%)

Einwohnerstatistik per 31. Dezember 2016

  • Einwohnerzahl: Per 31. Dezember 2016 wohnten 2473 Personen in der Gemeinde Fischenthal, davon waren 1213 Frauen und 1260 Männer (im Vorjahr total 2425 Personen).
  • Jugendliche unter 20 Jahren: Von den 2473 Personen waren gesamthaft 597 Personen unter 20 Jahren, davon besassen 539 das Schweizer Bürgerrecht.
  • Ausländeranteil: 2016 wohnten 345 ausländische Staatsbürger in der Gemeinde, davon waren 154 Frauen und 191 Männer. An der Gesamtbevölkerung von Fischenthal ist das ein Anteil von 13,95 Prozent.
  • Konfession: Von den 2473 Einwohnerinnen und Einwohnern gehörten 1251 Personen der evangelisch-reformierten Kirche und 486 Personen der katholischen Kirche an. Die übrigen Personen gehörten einer anderen oder gar keiner Konfession an.