Schmetterlingsförderprojekt

2. Juni 2015 0

Die traditionelle Pfingstmontagswanderung des Verkehrsvereins Wila und des Naturschutzvereins Turbenthal-Wila war mit etwa fünfzig Teilnehmenden wiederum sehr gut frequentiert.

Eine schwarze Null

8. Mai 2015 0

Der Gemeinderat Wila hat die Jahresrechnung 2014 genehmigt. Zudem befasste er sich in seinen letzten Sitzungen mit dem Fahrplanverfahren, der Anpassung der Wassergebühren, dem Zustand der Gemeindestrassen und der Schiessanlage Schochen.

Bewegung trotz Regen

7. Mai 2015 0

Gut 200 Personen liessen sich im Verlauf des 1. Mai zu Bewegung überreden und unterstützten den Turnverein Wila beim diesjährigen «schweiz.bewegt»-Wettbewerb. Ein fröhliches Kommen und Gehen auf dem Areal Schochen war den ganzen Tag über zu sehen und sei’s auch nur um in der Festwirtschaft gemütlich zu sitzen und plaudern.

Die Kirche hoch über dem Dorf

2. Mai 2015 0

Bis weit ins Tösstal hinauf zieht sie die Blicke auf sich – die weisse Kirche von Wila. Am Samstag, 24. April fesselte Walter Fankhauser im Rahmen vom TreffPUNKT die Zuhörerinnen und Zuhörer mit der interessanten, langjährigen Geschichte.

Kultur-Kaffee-Kunst

24. April 2015 0

Ein bisschen gespickt mit Kultur wie Lesung und Konzert, viel Kaffeeduft, dazu allerlei Süsses und gut verständliche Kunst – ein spannendes Wochenende auf dem Rosenberg in Wila vermochte Jung und Alt zu begeistern. Für alle Sinne wurde vieles geboten, das OK-Team hat hervorragende Arbeit geleistet.

Abschied nach 18 intensiven Jahren

23. April 2015 0

Am letzten Freitag verabschiedeten sich Uschi und Bruno Thalmann offiziell von der Kundschaft der Landwirtschaftlichen Genossenschaft Wila-Turbenthal. Sie blicken auf über 18 ereignisreiche Jahre zurück.

Bleibt die Kirche im Dorf?

19. April 2015 0

Die Kirchen leiden unter Kirchenaustritten und sinkenden Steuereinnahmen. Der Kirchenrat hat aus diesem finanziellen Druck heraus das Massnahmenpapier «KirchGemeindePlus» verfasst, welches Neustrukturierungen und Zusammenschlüsse von Kirchgemeinden vorsieht. Das Zusammenlegen von personellen und finanziellen Ressourcen sollte zu grösseren Einsparungen führen.

1 8 9 10