Von der Wiese in den Humidor

20. November 2017 0

«natürli Züri Oberland»-Produkte sind in den Regalen der Food-Stores selbstverständlich geworden. Viel Ehrgeiz und Herzblut steckt in den Waren, die von regionalen Käsern sorgfältig hergestellt werden; Spezialitäten, für jedermann erschwinglich. Gründer Alfred «Fredy» Bieri im Gespräch.

Stabübergabe an die fünfte Generation

19. November 2017 0

Stolze 37 Jahre führten Albert und Maya Keller das Restaurant Schwendi in Bauma. Auf den 1. Januar 2018 treten die beiden zurück in die zweite Reihe. Abgelöst werden sie durch ihren Sohn Andreas (Res) und dessen Frau Ramona.

Antreten zur Abendunterhaltung!

18. November 2017 0

Morgen Samstag ist es soweit: Der Turnverein Bauma 1906 präsentiert zum ersten Mal seine neue Abendunterhaltung. Insgesamt drei Aufführungen in der Mehrzweckhalle Altlandenberg stehen auf dem Programm. Das diesjährige Motto lautet: TV Bauma im WK.

«Tanne»-Wirt mit neuem Standbein

17. November 2017 0

Ismet Cungu, der Wirt des Gasthauses zur Tanne in Bauma, führt neu auch den Gasthof Gemeindehaus im Schaffhausischen Wilchingen. Darauf will er sich langfristig konzentrieren.

Zwischen Brennöfen und Gusspfannen – Genuss in der Giessi

3. November 2017 0

Es dampft und zischt in der Giesserei Wolfensberger in Bauma. An diesem Abend aber nicht wegen der Gussteile, die dort normalerweise hergestellt werden. Zum fünften Mal hat der Männerkochclub Chelleland Chuchi zur «Metzgete i de Giessi» eingeladen.

Das Tösstal und die Digitalisierung

26. Oktober 2017 0

In gewissen Regionen im Tösstal ist die Internetverbindung nicht die Beste. Aus diesem Grund arbeiten die Gemeinden Wila, Bauma und Turbenthal an neuen Lösungen, um künftig eine bessere Internetverbindung zu gewährleisten.

Die «Blumenau» hat ihren Neubau

22. Oktober 2017 0

Am 4. November werden der Neubau des Alters- und Pflegeheims Blumenau und der sanierte Hauptbau in Lipperschwendi eingeweiht. Leiter Felix Graf hat zu einem Augenschein durch die beiden Gebäude eingeladen.

Zurück im «Dörfli», wo alles begann

6. Oktober 2017 0

Vreni Margreiter wohnt wieder in Saland, nur rund 200 Meter Luftlinie von ihrem Elternhaus entfernt, in dem sie aufgewachsen ist. «Ich bin hier überglücklich», sagt der Volksmusik-Star. Heute Abend hat sie einen Auftritt im Restaurant Bahnhof.

1 2 3 16